Sterbefall

Was ist zu tun ???

Ist ein Sterbefall eingetreten, so muss ein Arzt den Tod attestieren.

Es empfiehlt sich hierfür den Hausarzt oder einen vertrauten Arzt schnellstmöglich zu informieren, da dieser über das Krankheitsbild der verstorbenen Person Kenntnis hat.

Ist der Sterbefall in einem Heim oder Krankenhaus eingetreten, so informiert die Heimleitung einen Arzt bzw. der behandelnde Arzt im Krankenhaus attestiert den Tod.

Beschlagnahmen/ Polizei:

Sofern die Umstände des Todes oder Todesursache nicht eindeutig sind oder bei einem nicht natürlichen Tod wird der Verstorbene seitens der Polizei beschlagnahmt , um Ermittlungen

über die Todesursache und um ggf. eine Obduktion stattfinden zu lassen. 

Auch in solchen Fällen können Sie sich bereits im Vorfeld mit uns in Verbindung

setzen, damit wir nach erfolgter Freigabe des Leichnams alle notwendigen

Schritte unverzüglich einleiten können.

  


 

Wir helfen Ihnen in dieser schwierigen Situation

 unverzüglich in allen Fragen weiter. 

Wir sind Tag und Nacht erreichbar!


Welche Unterlagen werden benötigt ???

Neben der Organisation und Gestaltung der Bestattung, übernehmen wir für Sie alle notwendigen Abmeldungen, die Beurkundung des Sterbefalles und helfen Ihnen für diverse Anträge vorbereitend weiter z.B. Witwen-/Witwerrenten.

 

Die Unterlagen, die wir hierfür benötigen sind:

- Personalausweis / Reisepass

- die Geburtsurkunde bei Ledigen

- die Heiratsurkunde bei Verheirateten

- die Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehegatten bei Verwitweten

- die Heiratsurkunde und rechtskräftige Scheidung bei Geschiedenen

- die Versichertenkarte der Krankenkasse

- Rentennummern , Betriebsrentennummer, VBL oder Pensionsnummer

- Lebens- oder Sterbegeldversicherungen

- die Grabkarte, bei einer vorhandenen Grabstelle

 

Kontakt

 

Bestattungs-Institut  HEIMKEHR 

-Paul Jupe- gegr. 1929


Yorckstraße 85

10965 Berlin

 

Tel  . 030 - 785 85 82

Fax.  030 - 788 98 123

heimkehr-maennchen@gmx.de

Öffnungszeiten

 

Mo-Fr.:   9 - 17 Uhr

oder nach Vereinbarung

 

kostenfreie Hausbesuche